Die Vorteile der Erstellung eines professionellen Geschäftsplans für dein Restaurant

Die Vorteile der Erstellung eines professionellen Geschäftsplans für dein Restaurant

Geschäftspläne fördern eine kritische Auseinandersetzung

Gepostet von Michael Elkins, dem December 9, 2017

Die Eröffnung eines Restaurants ist harte Arbeit, und deine Liebe zum Kochen oder Unterhalten wird aus deinem Traum kein tragfähiges Geschäft machen. Das ist der Hauptgrund, warum du einen Geschäftsplan entwickeln solltest. Traditionell werden Geschäftspläne entwickelt, um dich bei der Finanzierung zu unterstützen oder den Anforderungen potenzieller Investoren gerecht zu werden. Selbst wenn du dein gesamtes Unternehmen selbst finanzierst, kann ein Geschäftsplan dir dabei helfen, Probleme proaktiv zu erkennen und mit ihnen umzugehen.

Zu den Vorteilen eines standardisierten Geschäftsplans für dein Restaurant gehören die Finanzierung, das Verständnis für dein Restaurant und wichtige Details wie Konzept, Grundwerte und Geschäftsstrategien. Dein Geschäftsplan dient dir als Fahrplan, während dir dein Restaurant neue Bereiche eröffnet. Nachdem dein Unternehmen gegründet wurde, kannst du auf deinen Plan zurückkommen, um zu sehen, ob du auf dem richtigen Weg bist oder ob du deine Strategie anpassen musst.

Kritische Komponenten deines Geschäftsplans

Geschäftspläne folgen im Allgemeinen einem standardisierten Format, das Kreditsachbearbeitern und Investoren dabei hilft, die wichtigen Informationen zu finden, die sie benötigen. Zu den Informationen gehören die Geschäftsdetails, das vorläufige Budget, Informationen über dein Konzept, deine Erfahrungen und deine Finanzinformationen. Die folgenden Bereiche sind wichtig abzudecken:

Zusammenfassung

Die Zusammenfassung ist eine Einführung, die den gesamten Plan resümiert. In diesem Abschnitt richtest du die Aufmerksamkeit des Lesers auf die Grundlagen deiner Restaurantidee. Du beschreibst den Stil des Restaurants, die Lage, die Kunden, die du dir als Zielgruppe setzt, und warum du dafür geeignet bist, ein Restaurant zu führen. Du musst auch notieren, wie viel Geld du und deine Partner investieren, wie viel du brauchst und wann du denkst, dass du deine Gewinnschwelle erreichen wirst.

Konzept

Das Kernkonzept und Leitbild deines Restaurants sollte einfach zu verstehen sein. Beispielsweise das Statement von Applebee legt nahe, dass das Unternehmen "zu Wachstum, Freude und Bereicherung aller Leben, die wir berühren, beitragen möchte". Die Kette verfügt über mehr als 1.500 Restaurants weltweit.

Das Konzept deines Restaurants kann Fast-Food, Familienessen, Gourmet-Essen für urbane Hipster, Fast-Casual oder Fine Dining sein. Es ist hilfreich, vorher einige Restaurant-Geschäftspläne zu lesen, um ein gutes Gefühl für den Schreibstil, das Layout und die Technologie zu bekommen, die du für dein Restaurant benötigst.

Design

Das Design betrifft sowohl das Innen- als auch das Außendesign deines Restaurants. Dazu gehört auch deine Speisekarte, Firmenfarben, Logo und sogar die Materialien für Bestellungen zum Mitnehmen. All diese Dinge helfen dir nahtlos dabei, dein Restaurant zu brandmarken. Du musst die Kosten für die Einrichtung und Ausstattung sowie die Kosten für die Beauftragung eines Auftragnehmers und Design-Dienstleistungen mit einberechnen.

Menü und Service

Du solltest detailliert beschreiben, welche Art von Essen und Trinken du anbieten willst und wie du es servieren möchtest. Definiere, was an deinem Restaurant einzigartig ist und warum es in dem Bereich, den du für dein Restaurant ausgewählt hast, erfolgreich sein wird. Es ist empfehlenswert ein Beispielmenü mit hochgeschlagenen Preisen, Lebensmittelkosten und Details der Lieferkette aufzuführen. Die heutigen Trends neigen dazu, Restaurants zu bevorzugen, die lokale Lieferanten und Bauern nutzen. Versuche daher, lokale Quellen in deine Pläne einzubeziehen. Außerdem solltest du eine detaillierte Kostenanalyse erstellen. An dieser Stelle empfiehlt es sich auch ein Logo für dein Restaurant als Teil deines Geschäftsplans in Auftrag geben.

Restaurant Budget Rechner

Budget

Du musst ein detailliertes Budget erstellen, einschließlich Gemeinkosten, Miete, voraussichtlichen Lohnkosten, Steuern, Kosten für Design und Umbau, Marketingkosten, POS-System-Kosten, Versicherungsschutz und wie du mit überschüssigem Abfall, Diebstahl und verdorbenen Lebensmitteln umgehen willst. Es ist wichtig, potentiellen Kreditgebern - und anderen Stakeholdern - zu zeigen, dass du dir viel Mühe bei der Planung gemacht hast. Die Lebensmittelkosten können zwischen 20 und 35 % liegen. Pizzarestaurants haben generell die niedrigsten Lebensmittelkosten, während Fine-Dining-Restaurants die höchsten haben.

SWOT-Analyse

Es gibt immer Herausforderungen und Möglichkeiten für jedes Restaurant. Eine gute Planung hilft dir, deine Stärken, Schwächen, Chancen und Bedrohungen zu erkennen. Das nennt man eine SWOT-Analyse, und sie ist wichtig - sowohl für dich als auch für potenzielle Kreditgeber.

Zu den Stärken gehören dein Netzwerk an Freunden und Partnern, dein Standort, deine Restaurant-Erfahrungen und andere materielle und immaterielle Werte. Schwächen können z.B. keine Erfahrung oder zu viel Konkurrenz von Restaurants in der Nähe sein. Chancen können alternative Einkommensoptionen sein, wie beispielsweise das Anbieten von Lieferservice, Catering vor Ort sowie das Verkaufen von Markenprodukte, intern oder online. Zu den Bedrohungen gehören unter anderem der Verlust eines älter werdenden Lieferanten, Naturkatastrophen, Aktionen deiner Konkurrenten oder was passiert, wenn du arbeitsunfähig wirst. Du solltest eine Strategie für die häufigsten Bedrohungen, wie z. B. das Abschließen einer Versicherung.

Marketing Strategie

Die Zeiten, in denen auf Mundpropaganda vertraut wurde, sind vorbei. Selbst Anwohner aus der Nachbarschaft schauen auf ihren Telefonen nach, um Restaurants zu finden. Deine Kunden verbringen wahrscheinlich viel Zeit auf Social-Media-Plattformen, daher musst du dich mit ihnen in Verbindung setzen. Es ist wichtig, einen Marketingplan vor der Eröffnung zu entwickeln sowie einen Plan, um die Dynamik nach der Eröffnung aufrecht zu erhalten.

Wenn du ein PR-Team oder eine Werbeagentur engagieren möchtest, solltest du das jetzt tun, damit du in deinem Geschäftsplan darauf Bezug nehmen kannst. Es ist auch empfehlenswert, einen Anwalt zu beauftragen, der dir dabei hilft, deine Geschäftsstruktur zu bestimmen und dich mit allen rechtlichen Fragen auseinander zu setzen. Dein Anwalt kann auch deinen Geschäftsplan überprüfen und Vorschläge machen.

Mache deine Due Diligence, um herauszufinden, welche Art von Publikationen deine idealen Kunden lesen und welche Social Media Kanäle sie nutzen. Entscheide auch, ob du ein automatisiertes Treueprogramm für deine Kunden einführen möchtest.

Finanzen, Spezialisten und Berater

Du kannst nicht alles selbst machen, also musst du spezielle Aufgaben abgeben, wie zum Beispiel die Gestaltung deiner Website, die Vermarktung deines Restaurants und die Abwicklung der Finanzen. Ein Buchhalter ist sehr hilfreich, um dich durch deine Finanzen und das geplante Budget zu führen. Vielleicht kannst du sogar einen Profi beauftragen, deinen Geschäftsplan zu schreiben, aber online findest du auch viele Vorlagen, die dir dabei helfen.

Dein Buchhalter muss wissen, wie viele Sitzplätze dein Restaurant haben wird, die durchschnittliche Gäste-Check-Prognosen, Fluktuationsrate, Risikomanagement-Strategie und Marketing-Pläne, um genaue und angemessene Prognosen zu machen.

Bei heutigen Restaurants ist es fast obligatorisch, eine Customer-Relationship-Management-Software (CRM) und Enterprise Resource Planning Software (ERP) zu nutzen. Letzteres ist das traditionelle Back-of-the-House-Buchhaltungssystem.

Der Feinschliff

Tatsächlich gibt es keinen "Feinschliff", denn dein Geschäftsplan ist nie komplett fertig. Du solltest ihn regelmäßig aktualisieren, wenn neue Informationen verfügbar sind. Es ist jedoch wichtig, ein professionelles Dokument mit guter Grammatik, korrekter Rechtschreibung und einem ansprechenden Layout zu erstellen. Lese deinen Plan sorgfältig, um Rechtschreibfehler, falsche Angaben und Tippfehler zu vermeiden.

Stil ist wichtig, und hier soll ein durchdachtes, genaues, angemessenes und überzeugendes Dokument erreicht werden. Die besten Geschäftspläne sind präzise, klar, selbstbewusst und relativ formell. Versuche zu vermeiden, arrogant, schludrig oder umgangssprachlich zu sein. Du hast es mit Geschäftsleuten zu tun und sie wissen genau, wonach sie suchen. Stelle daher sicher, dass du es ihnen bereitstellst.

Laden Sie Waiterio für Ihr Restaurant herunter
Herunterladen